Archiv für Februar 2007

Future Urban Research in Europe

t_5988_culture.jpg

Das von der Europäischen Kommission geförderte Forschungsprogramm „Future Urban Research in Europe – Future“, welches sich mit der Zukunft der Stadtforschung in Europa beschäftigt, geht in die nächste Runde.

Noch bis zum 1. April 2007 können sich Nachwuchswissenschaftler aus den verschiedenen Disziplinen der Stadt- und Raumforschung wie Stadt- und Raumplanung, Architektur, Soziologie, Geographie, Politologie und Wirtschaftswissenschaften für das Trainingsprogramm zum Thema „Culture and the City“ bewerben. Besonderes Augenmerk gilt hierbei der Kultur als ein Faktor für die Stadterneuerung, als eine Strategie für städtische Wiederbelebung und den Zusammenhang von Kultur und der Erzeugung eines innovativen Milieus.

Seit März 2005 bietet das Projekt „Future“ jedes Jahr jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Chance, an einem intensiven Trainingsprogramm, bestehend aus einem Workshop, Online-Training, einer internationalen Konferenz und der Möglichkeit einer Publikation, teilzunehmen. Begleitet wird das Training von erfahrenen und renommierten Wissenschaftlern, die in einem regen fachlichen Austausch mit den Teilnehmern von „Future“ stehen.

„Future“ legt großen Wert auf die Internationalität und die Interdisziplinaritätbei der Auswahl der Teilnehmer ….

weiterlesen


28. Februar 2007

Schulbau: Neue Tendenzen

Fachkongress der Architektenkammer NRW am 22. März 2007

Einen Fachkongress zum Thema „Neue Tendenzen im Schulbau“ veranstalten die AKNW und das NRW-Schulministerium am 22. März in der Rheinterrasse Düsseldorf. Beleuchtet werden sollen die Auswirkungen von Schulräumlichkeiten auf die Kinder und Jugendlichen sowie aktuelle Veränderungen von Schularchitektur, die aufgrund neuer Lehrkonzepte und der Einrichtung von Ganztagsschulen notwendig werden.

Auch die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen strahlen auf die Schulen im Lande ab. Wie wird sich Schule angesichts der demografischen Entwicklung verändern? Was macht eine „Gesunde Schule“ aus? Wie können neue Schulbauten finanziell gestemmt werden? – Diese und weitere Fragen werden von Fachreferenten angerissen, sollen aber auch in Gesprächen und Diskussionen thematisiert werden.

weitere Informationen

Ort:
Rheinterrasse
Düsseldorf

Zeit:
22.März 2007
8:45 Uhr – 18:30Uhr

28. Februar 2007

9. EUROPAN-Verfahren europaweit

Was ist Europan?
Europan will Kenntnisse und Überlegungen im Bereich des Wohnungs- und Städtebaus vertiefen und den Ideenaustausch zwischen den verschiedenen Ländern Europas fördern, um auf eine größere Aufgeschlossenheit und Zusammenarbeit im heutigen Europa hinzuwirken. Europan will jungen Architekten in Europa helfen, ihre Ideen zu entwickeln und auf europäischer und internationaler Ebene bekannt zu machen. Europan unterstützt Städte und Städteplaner, die Standorte angeboten haben, innovationsreiche architektonische und urbanistische Lösungen zu finden. Europan fördert den experimentellen Wohnungsbau und die Entwicklung innovativer städtebaulicher Verfahren. Europan veranstaltet Architekturwettbewerbe mit anschließender Realisierung, die mit neuen urbanen Lebensformen, Wohnungsbau, Architektur und Städtebau experimentieren.

Der EUROPAN 9 hat das Thema „european urbanity – sustainable city and new urban spaces” und wird an 76 Standorten in 22 Ländern ausgetragen.

Diese Ideenwettbewerbe betreffen Standorte, die von europäischen Städten vorgeschlagen werden, sie richten sich an alle europäischen Architekten und Fachvertreter anderer Architekten und Fachvertreter anderer Disziplinen unter 40 Jahren.

Die teilnehmenden Architektinnen und Architekten können jeden in Europa angebotenen Standort zur Bearbeitung wählen. Mehrere Teilnehmer, auch unterschiedlicher Nationalität, können sich zu Arbeitsgemeinschaften zusammenschließen. Das Reglement für die Wettbewerbe ist in allen Ländern identisch. In jedem Land kürt eine Jury die Preisträger für die jeweiligen nationalen Standorte.

Die sieben deutschen Standorte sind:
Babenhausen, Berlin, Donauwörth, Rostock, Selb, Spremberg und Straubing.

Ende der Einschreibefrist:
31. Mai 2007

Abgabetermin der Entwürfe
:
28. Juni 2007

Weitere Informationen

28. Februar 2007

Passion for Style. Von der Lust zu gestalten. 07.03.2007

headerbild.gif

Symposium für Architekten und Planer

Innovative Materialien, intelligente Konstruktion, visionäre Ideen, konkrete Anforderungen oder einfach nur die pure Lust am Design, die Motivation neue Produkte und Bauwerke entstehen zu lassen kann sehr unterschiedlich sein.

International tätige Referenten aus Architektur und Design zeigen außergewöhnliche Projekte und geben Einblick in ihre Gestaltungsprozesse.

Zu den inhaltlichen Themen gehören:
:Innovatives Design
:Neue Materialien
:Experimentelle Architektur
:Visionäre Konzepte
:Zukunftsweisende Konstruktionen

Weitere Informationen

Ort:
Messe ISH
Forum 1
Saal Panorama
Frankfurt am Main

Zeit:
07. März 2007
14:00 bis 19:00 Uhr

12. Februar 2007

Vorheriger Beitrag


Kalendar

Februar 2007
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Beiträge nach Monat

Beiträge nach Kategorien