Archiv für Juni 2007

Das form-Archiv.

form01.jpg

Die Design-Zeitschrift form hat ein Archiv online gestellt, indem man 50-Jahre Designgeschichte recherchieren kann. Das form-Archiv bietet kostenlosen Zugriff auf über 20 000 Seiten. Man kann jede Ausgabe Seite für Seite nachblättern oder die Volltext-Suche verwenden, indem man einen oder mehrere Suchbegriffe eingibt. Wer auf der Suche nach einem ganz bestimmten Material ist, wer wissen möchte, wie es war, als Memphis die Design-Welt revolutionierte, oder wer frühe Braun-Entwürfe studieren möchte, wird auf www.form.de/archiv schnell fündig werden.
Auch zukünftig soll das Archiv um weitere Ausgaben ergänzt werden.
www.form.de/archiv

25. Juni 2007

Farbe.Design.Therapie. Sommerakademie 23.-28.-07.2007

Die zahlreichen Gestaltungsaspekte, die nicht nur bei anspruchsvollen Bauprojekten zu berücksichtigen sind, werden während der Sommerakademie durch Vorträge, praktische Übungen sowie handwerkliche Demonstrationen in einer ausgewogenen Mischung anschaulich vermitteln. Gleichzeitig wird an einem konkreten Projekt gearbeitet, bei dem alle wesentlichen Leistungsteile einer Beauftragung ins Spiel gebracht werden.

Die Sommerakademie findet in Bad Reichenhall statt und bietet zwei Kurse an: Farbe und architektonischer Raum mit Klaus von Saalfeld und Roland Aull, sowie Ornament, Maß und Proportion mit Claudia und Thomas Weil.
Das diesjährige Akademieangebot richtet sich insbesondere an Architekten, Innenarchitekten, Maler und Raumausstattern sowie Studenten.

Ort:
Alte Saline
D-Bad Reichenhall

Veranstalter:
Institut Farbe.Design.Therapie
Postfach 1241
D-97830 Frammersbach

25. Juni 2007

Das Bauhaus von Dahlem.

Nach zweijähriger Sanierung wurde der Henry-Ford-Bau, das Hauptgebäude der Freien Universität, wieder eröffnet. Nun lässt er wieder die Zeit erahnen, in der er entstand: die 50er-Jahre – als der Westen politische Symbole gegen den Osten baute

VON ROLF LAUTENSCHLÄGER

Es gibt etliche bekannte Architekten aus der Bauhauszeit, die in Dahlem Häuser realisiert haben. Walter Gropius, Gründer der Dessauer Architektur-Schule aus den 20er-Jahren, zählt ebenso dazu wie sein Nachfolger Mies van der Rohe. Auch Bruno Taut, die Gebrüder Luckhard oder Hugo Häring planten für den Vorort bauliche Chiffren der klassischen Moderne und Neuen Sachlichkeit. Bis heute zwängen sie sich kantig und funktional zwischen die verschnörkelten Jahrhundertwende-Villen.
Wohl am stärksten zitiert das Dessauer Original von 1926 aber ein Dahlemer Gebäude aus dem Jahr 1954: der Henry-Ford-Bau, das Hauptgebäude der Freien Universität Berlin (FU) an der Garystraße. In den vergangenen zwei Jahren wurde der Hochschulbau saniert und erstrahlt nun, zum Beginn des Sommersemesters 2007, wieder in Weiß, mit klaren vertikalen und horizontalen Linien.
Wie das Bauhaus besteht der Henry-Ford-Bau aus drei locker gruppierten Bauteilen, einer monumentalen Schaufassade und einer lichten gläsernen Eingangshalle. Wie beim Dessauer Vorbild überspannt ein Brückengebäude die Hofdurchfahrt. Und schließlich erinnert die Architektur in Dahlem an den Campusgedanken moderner Hochschulensembles. Als 1951 die beiden aus Wien stammenden, aber in Berlin ansässigen Architekten Gustav Müller und Heinrich Sobotka als Sieger aus einem Bauwettbewerb hervorgingen, feierte nicht nur die Jury den „vorzüglichen sowie ausgewogenen Charakter dieses Universitätsgebäudes“ in der Sprache der 50er-Jahre-Moderne und in Anklang an die Bauhaustradition.

weiterlesen …

25. Juni 2007

Fünf Gestalter. 13.06.-23.11.2007

Fünf Gestalter. Deutscher Werkbund – Gute Form.

Die Ausstellung über Max Burchartz, Jupp Ernst, Werner Graeff, Heinz Rasch und Hans Schwippert wird in der Galerie Kolkmannhaus der Bergischen Universität Wuppertal zu sehen sein.

Ort:
Galerie im Kolkmannhaus
Hofaue 51-55
D-42103 Wuppertal

Öffnungszeiten:
Mo-Mi 10-16h

25. Juni 2007

Vorheriger Beitrag


Kalendar

Juni 2007
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Beiträge nach Monat

Beiträge nach Kategorien