Archiv für Juni 2008

Verlängerung: Philip Taaffe: Das Leben der Formen. bis 12.10.2008

Philip Taaffe zählt zur Bewegung der Appropriation Art, das heißt er setzt sich ganz bewusst mit den Werken anderer Künstler auseinander. Barnett Newman, der Erfinder der Farbfeldmalerei, war vorübergehend sein bevorzugtes “Objekt” der Anverwandlung. Er schuf zahlreiche “Versionen” und Variationen von Barnett-Bildern, frech-ironische Kommentare zur zeitgenössischen Kunstgeschichte.

Für Taaffe wurde im Laufe der Zeit das Ornament immer wichtiger. Stets allerdings losgelöst von einem zu schmückenden Objekt. Das Ornament an sich, als grafisches Element eben.

weitere Informationen …

Ort:
Kunstmuseum-Wolfsburg
Hollerplatz 1
D 38440 Wolfsburg

Öffnungszeiten:
Mi – So: 11.00 – 18.00 Uhr
Di: 11.00 – 20.00 Uhr
Montag geschlossen

23. Juni 2008

MEGACITY NETWORK – Zeitgenössische Architektur aus Korea.

daz_megacity_01.jpg

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 27.06.2008 im DAZ Berlin, Scharoun & Taut Saal statt. Gezeigt werden aktuelle Projekte aus der Metropole Seoul, die im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und kultureller Identität, zwischen enormer städtischer Verdichtung und kleinteiligen traditionellen Strukturen stehen.

Kurzvorträge der ausstellenden Architekten und des Kurators KIM Sung Hong dienen der Projektvorstellung und sind um 18 Uhr Auftakt der Ausstellungseröffnung.

Ort:
DAZ Deutsches Architekturzentrum
Scharoun & Taut Saal
Köpenicker Str. 48/49
D-10179 Berlin

23. Juni 2008

Wie eine Farbe Ihre Marke wird.

von Christiane Brune-Wiemer

Das patentierte Farbgebungen zur Markenbildung beitragen können, hat sich spätestens mit der Einführung des Telecom-Magenta herumgesprochen. Möglicherweise ist, aus Designersicht, diese Entwicklung nicht mehr aufzuhalten. Die gestalterische Freiheit der Designer erfährt, nach Einschätzung des Farbportals, eine Einschränkung, die sich nicht allein auf Farbe und Form (Bildmarke) bezieht, sondern den gesamten Entwicklungsprozeß beeinflußt. Ignorieren läßt sich diese Entwicklung jedoch nicht, denn die Gefahr, in einem aufwendigen Prozeß zu unterliegen, ist realistisch betrachtet zumindest gegeben.

Wer aber hat die Möglichkeiten, in einem globalisierten Wirtschafts- und Handlungsraum die notwendigen Recherchearbeiten zu betreiben und letztlich auch zu finanzieren? Eine Diskussion zu dieser Entwicklung scheint ebenso notwendig wie überfällig zu sein…

Zum Einstieg auf die Thematik der Farbmarke sei auf die Internetplattform www.aufrecht.de des Düsseldorfer Anwaltsbüro Terhaag & Partner verwiesen. Hier wird gut verständlich und nachvollziehbar über die Eintragungsfähigkeit und den Schutzumfang von Farbmarken und Farbkombinationsmarken berichtet.

mehr Informationen …

23. Juni 2008

Symposium: Architektur und Kommerz. 27.06.2008

Plätze, Handel, Zukunft.

2007 wurde das Symposium zur Baukultur erstmalig von der Architektenkammer in Kooperation mit dem Land Niedersachsen durchgeführt. 2008 steht die Entwicklung der Innenstädte im Mittelpunkt des Symposiums. Städte ohne funktionierenden Handel sind undenkbar; Handel ohne funktionsfähige, belebte Innenstädte ebenso. In den Stadtzentren werden seitens des Einzelhandels derzeit hohe Investitionen getätigt. In neuen Kooperationen werden Strategien diskutiert, um innerstädtischem großflächigen Einzelhandel, insbesondere Einkaufszentren, paroli bieten zu können. Zeitgleich sind interessante Aktivitäten von Städten und Kommunen zu beobachten, die Attraktivität ihrer Innenstädte zu steigern.

weiterlesen …

Ort:
Kino im Künstlerhaus
Sophienstraße 2
D-Hannover

23. Juni 2008

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag


Kalendar

Juni 2008
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Beiträge nach Monat

Beiträge nach Kategorien