Archiv für den 8. Oktober 2008

Auftaktveranstaltung „Max Bill als Entwerfer“. 21.10.2008

Max Bills Beiträge zur Gestaltung – abgesehen von seiner bildenden Kunst – liegen auf verschiedenen Gebieten: Architektur und Ausstellungsgestaltung, Typografie und Gebrauchsgrafik, Kunstgewerbe und Produktform, Buchgestaltung und Publizistik. Auf allen Gebieten schuf er Werke von hoher Eigenständigkeit und überraschendem Erfindungsreichtum. Er verfocht dabei jedoch nicht die Idee vom Gesamtkunstwerk, sondern sah sich als Impulsgeber in den unterschiedlichsten Richtungen des gestalterischen Horizonts. Dabei stellt sich trotzdem die Frage, ob und wie sehr die einzelnen Sphären seiner Arbeit aufeinander einwirkten und ob sich das billsche Entwerfen auf einen Nenner bringen lässt.

Claude Lichtenstein (Zürich), Ausstellungskurator, Publizist und Dozent für Designtheorie ist der Kurator der Ausstellung im Wilhelm Wagenfeld Haus und gibt um 18 Uhr im Rahmen der Auftaktveranstaltung eine Überblick über Leben und Werk Max Bills.

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist erforderlich.

8. Oktober 2008

Max Bill: Aspekte seines Werkes. bis 15.03.2009

Unter dem Titel „Max Bill: Aspekte seines Werkes“ präsentiert das Wilhelm Wagenfeld Haus – Design im Zentrum bis zum 15. März 2009 den 1908 in der Schweiz geborenen Gestalter, Künstler und Theoretiker Max Bill in einer Retrospektive.

Zu sehen ist eine repräsentative Auswahl seiner Arbeiten aus den Bereichen Produktdesign, Gebrauchsgrafik und Architektur.

Der Bauhausschüler Max Bill (1908-1994) vereint in seiner Person die gesamte Bandbreite gestalterischer Begabungen: sein schöpferisches Potential erstreckt sich auf eine international erfolgreiche Tätigkeit als Maler, Grafiker, Typograf, Bildhauer, Designer, Werbeberater, Bühnenbildner, Ausstellungsgestalter, Architekt und Pädagoge.

mehr lesen …

Ort:
Wilhelm Wagenfeld Haus – Design im Zentrum
Am Wall 209
D-28195 Bremen

Öffnungszeiten:
Di: 15 – 21 Uhr
Mi – So: 10 – 18 Uhr

8. Oktober 2008

4. Int. Sichtbeton Forum 2008. 07.11.2008

Vielseitige Referate zum Thema Sichtbeton prägen auch in diesem Jahr das Sichtbeton-Forum. Namhafte Architekten aus Deutschland und Österreich wie auch Vertreter der Industrie kommen zu Wort. Neben Konstruktion stehen u. a. Farbgestaltung und juristische Betrachtungsweisen auf der Tagesordnung.

weitere Informationen und Anmeldung …

Veranstaltungsort:
Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof
Adlershof con.vent.
Robert-Bunsen-Saal
Rudower Chaussee 17
D-12489 Berlin

8. Oktober 2008

Lernräume. bis 26.10.2008

Ausgewählte Beispiele zeitgenössisscher Schul- und Hochschularchitektur

Unsere gebaute Umwelt wirkt sich direkt auf das Wohlbefinden und damit auch auf das Lernverhalten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus. Im Zuge der derzeitigen europaweiten Bildungsdebatte kommt der architektonischen Qualität von Schulen und Hochschulen eine große gesellschaftliche Bedeutung zu. Bildung ist zuallererst ein pädagogisches Problem. Es bleibt aber die Aufgabe der Architektur, räumliche Qualitäten zu erzeugen, welche die Aufnahmebereitschaft wecken, Identifikation ermöglichen und damit einen Beitrag zu einer erfolgreichen Ausbildung leisten.

Zudem sind Schulen und Hochschulen besser als andere Bauten geeignet, einer heranwachsenden Generation zu vermitteln, welche Lebensqualität Architektur schaffen kann.

Die Ausstellung »Lernräume« widmet sich diesem wichtigen Thema und präsentiert zahlreiche nationale und internationale Beispiele zeitgenössischer Schul- und Hochschularchitektur.

Am 19. Oktober 2008 findet um 17.00 Uhr eine Führung durch die Ausstellung statt.

Ort:
Bielefelder Kunstverein
Museum Waldhof · Welle 61
D-33602 Bielefeld

Öffnungszeiten:
Do. / Fr.: 15–19 Uhr
Sa. / So.: 12–19 Uhr
Mo. und Mi. nach tel. Vereinbarung

8. Oktober 2008

Vorheriger Beitrag


Kalendar

Oktober 2008
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Beiträge nach Monat

Beiträge nach Kategorien