Ausstellung Ostmoderne. 25. April – 12. Mai 2007

23. April 2007

Berlin besitzt ein einzigartiges Kulturerbe der Moderne. Kaum eine andere Stadt verfügt über ein ähnliches Spektrum an prominenten Bauten und vergleichsweise hohen Standard an Alltagskultur. Der große erhaltene Bestand in Ost und West bietet die Chance für einen Diskurs und eine Verständigung. Die Hoffnung richtet sich auf eine gemeinsame Verantwortung für das Vermächtnis der Stadt in seiner unterschiedlichen Ausprägung.

Mit den Kuratoren Andreas Butter und Ulrich Hartung wurde 2004 das Ausstellungsprojekt des Deutschen Werkbundes Berlin entwickelt,das markante Bauten im Ostteil Berlins aus der Zeit von 1945 bis 1965 vorstellt, eine breite Öffentlichkeit für die teilweise vom Abriss bedrohte Nachkriegsarchitektur Ost-Berlins interessiert und gleichzeitig einen Beitrag zur Stadtbaugeschichte leistet.

Der Berliner Werkbund und das Schinkel-Zentrum der TU Berlin beschäftigen sich seit ihrer Gründung mit Fragen von Städtebau und Architektur. Die kritische Reflexion der neueren Baugeschichte ist ein zentrales Arbeitsfeld.

weiterlesen …

Ort:
Architekturgebäude der Technischen Universität Berlin
Straße des 17. Juni 152 (am Ernst-Reuter-Platz)
D 10623 Berlin

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 9 – 20 Uhr

Weitere Informationen:
Schinkel-Zentrum für Architektur
Stadtforschung und Denkmalpflege der TU Berlin
Straße des 17. Juni 150, 10623 Berlin
Tel.: 030-31479694

Einsortiert in der Kategorie Ausstellungen


Anmelden

Kalendar

September 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Die letzten Beiträge